Naturfotografie

Radioastronomie

Deepsky

Messier 45. Die Plejaden oder auch Siebengestirn sind ein offener Sternhaufen die schon mit freien Auge sehr gut zu erkennen sind. Zu finden sind die Plejaden zwischen den Sternbildern Stier und Perseus. Mit dem freien Auge sind 6 bis 9 Sterne zu erkennen. Tatsächlich beträgt die Anzahl etwa 500 Sterne. Der blaue Nebel besteht aus mehreren Reflexionsnebeln. Die Entfernung der Plejaden beträgt etwa 400 Lichtjahre.

 

Im linken unteren Bildrand und im zweiten Bild vergrößert dargestellt. UGC 2838. Eine Spiralgalaxie die etwa 280 Million Lichtjahre entfernt ist. Ihr Durchmesser beträgt etwa 70.000 Lichtjahre. Zum Vergleich: Die Andromedagalaxie hat einen Durchmesser von etwa 140.000 Lichtjahre. Unsere Milchstrasse um die 170.000 bis 200.000 Lichtjahre.

 

Aufgenommen am 19.12.2019

Das Bild besteht aus 24 Einzelaufnahmen pro 300 Sekunden bei ISO 200. Lights/ Darks/ Bias/ Flats

Teleskop: Celestron 14" EdgeHD Optik, Schmidt-Cassegrain mit Hyperstar. Das Teleskop mit Hyperstar hat eine Brennweite von 675mm und ein Öffnungsverhältnis von f/1.9.
Kamera: Canon EOS 6Da
Montierung: Sky-Watcher EQ8
Guiding: Lacerta MGEN
Software für die Aufnahme: Backyard EOS
Software für das Stacking: Pixinsight
Software für die Nachbearbeitung: Adobe Lightroom

Der Pferdekopfnebel im Sternbild Orion ist ein Teil einer Dunkelwolke die etwa 3 Lichtjahre groß ist. Die Entfernung zur Erde beträgt etwa 1500 Lichtjahre.

Der helle Stern ist Zeta Orionis des Sternbilds und hat den Namen Alinta. Er ist der linke, östliche Stern des Gürtels. Seine Entfernung beträgt etwa 800 Lichtjahre.

Unterhalb von Zeta Orionis ist NGC 2024 der Flammennebel oder auch flammender Baum genannt.

 

Aufgenommen am 04.12.2019

Das Bild besteht aus 120 Einzelaufnahmen pro 60 Sekunden bei ISO 400. Lights/ Darks/ Bias/ Flats

Teleskop: Celestron 14" EdgeHD Optik, Schmidt-Cassegrain mit Hyperstar. Das Teleskop mit Hyperstar hat eine Brennweite von 675mm und ein Öffnungsverhältnis von f/1.9.
Kamera: Canon EOS 6D
Montierung: Sky-Watcher EQ8
Guiding: Lacerta MGEN
Software für die Aufnahme: Backyard EOS
Software für das Stacking: Pixinsight
Software für die Nachbearbeitung: Adobe Lightroom

Caldwell 49,  Rosettennebel. Zu finden ist der Emissionsnebel im Sternbild Einhorn. Im Zentrum befindet sich ein offener Sternhaufen. Die Entfernung beträgt etwa 5200 Lichtjahre. Im Durchmesser ist der Nebel 130 Lichtjahre.

Aufgenommen am 04.12.2019

Das Bild besteht aus 120 Einzelaufnahmen pro 60 Sekunden bei ISO 400. Lights/ Darks/ Bias/ Flats

Teleskop: Celestron 14" EdgeHD Optik, Schmidt-Cassegrain mit Hyperstar. Das Teleskop hat eine Brennweite von 675mm und ein Öffnungsverhältnis von f/1.9. Orignial hat das C14 eine Brennweite von 3910mm bei einem Öffnungsverhältnis von f/11.
Kamera: Canon EOS 6D
Montierung: Sky-Watcher EQ8
Guiding: Lacerta MGEN
Software für die Aufnahme: Backyard EOS
Software für das Stacking: Pixinsight
Software für die Nachbearbeitung: Adobe Lightroom

Messier 81 und Messier 82 - Bodes Galaxien im Sternbild Großer Bär. Benannt sind die beiden Galaxien nach ihrem Entdecker dem deutschen Astronomen Johann Elert Bode (1747-1826).  Sichtbar sind die beiden Galaxien schon mit einem kleinen Teleskop oder guten Fernglas. Messier 81 im Bild unten, ist eine Spiralgalaxie mit einem Durchmesser von 82.000 Lichtjahren und  etwa 200 Milliarden Sternen. M81 ist etwas kleiner als unsere Milchstrasse. Die Entfernung beträgt etwa 12 Mio. Lichtjahre.

Messier 82 auf Grund ihrer Form auch Zigarrengalaxie bezeichnet, ist ebenfalls eine Spiralgalxie.

Aufgenommen am 04.12.2019.

Das Bild besteht aus 120 Einzelaufnahmen pro 60 Sekunden bei ISO 400. Lights/ Darks/ Bias/ Flats

Teleskop: Celestron 14" EdgeHD Optik, Schmidt-Cassegrain mit Hyperstar. Das Teleskop hat eine Brennweite von 675mm und ein Öffnungsverhältnis von f/1.9. Orignial hat das C14 eine Brennweite von 3910mm bei einem Öffnungsverhältnis von f/11.
Kamera: Canon EOS 6D
Montierung: Sky-Watcher EQ8
Guiding: Lacerta MGEN
Software für die Aufnahme: Backyard EOS
Software für das Stacking: Pixinsight
Software für die Nachbearbeitung: Adobe Lightroom

Messier 31(Andromeda Galaxy) Aufgenommen am 25.10.2019

 

Das Bild besteht aus 5 Einzelaufnahmen pro 180 Sekunden bei ISO 400. Lights/ Darks/ Bias/ Flats

Teleskop: Celestron 14" EdgeHD Optik, Schmidt-Cassegrain mit Hyperstar. Das Teleskop hat eine Brennweite von 675mm und ein Öffnungsverhältnis von f/1.9. Orignial hat das C14 eine Brennweite von 3910mm bei einem Öffnungsverhältnis von f/11.
Kamera: Canon EOS 60da
Montierung: Sky-Watcher EQ8
Guiding: Lacerta MGEN
Software für die Aufnahme: Backyard EOS
Software für das Stacking: Pixinsight
Software für die Nachbearbeitung: Adobe Lightroom

Messier 31(Andromeda Galaxy) Aufgenommen am 25.10.2019

 

Das Bild besteht aus 5 Einzelaufnahmen pro 180 Sekunden bei ISO 400. Verarbeitet wurden nur Lights, keine Darks, Flats und Bias.

Teleskop: Celestron 14" EdgeHD Optik, Schmidt-Cassegrain mit Hyperstar. Das Teleskop hat eine Brennweite von 675mm und ein Öffnungsverhältnis von f/1.9. Orignial hat das C14 eine Brennweite von 3910mm bei einem Öffnungsverhältnis von f/11.
Kamera: Canon EOS 60da
Montierung: Sky-Watcher EQ8
Guiding: Lacerta MGEN
Software für die Aufnahme: Backyard EOS
Software für das Stacking: Pixinsight
Software für die Nachbearbeitung: Adobe Lightroom

NGC 7000, Nord Amerika Nebel im Sternbild Schwan ist ein Gasnebel und zwischen 2000 bis 3000 Lichtjahre entferntKBelichtungszeit 1 Stunde ohne Ha-Filter and UHC Filter

Kamera: Canon EOS 6D
Optik: William Optics RedCat 51 Flatfield Apochromat 51/250 mm f/4,9
Montierung: Sky-Watcher EQ8
Guiding: Lacerta MGEN

12x 5min, ISO 1600, f/4,9
Lights/ Darks/ Flats/ Bias
Software: PixInsight, Lightroom

C 1805 Herz Nebel,
ist ein Emission Nebel im Sternbild Cassiopeia und ist rund 7500 Lichtjahre entfernt. Das Zentrum des Nebels ist ein open cluster.

Ds Bild besteht aus Einzelbilder mit  h-alpha, OIII and SII Schmalband filtern pro 6x 300 sek Beleictungszeit.

Teleskop/ Objektiv: William Optics RedCat 51 Flatfield Apochromat 51/250 mm f/4,9
Kamera: ZWO ASI1600MM mit Filterrad LRGBHOS
Montierung: Sky-Watcher EQ6
Guiding: ASI AIR
Software: für die Aufnahmen ASI AIR, für  die Ausarbeitung PixInsight and Lightroom

Messier 109, eine Balken-Spiralgalaxie zu finden im Sternbild Großer Bär. Die Galaxy ist etwa 82 Mio Lichtjahre entfernt. Der helle Stern im oberen Bild ist Phekda. Einer der sieben Sterne des Großen Wagen. Seine Entfernung beträgt 83 Lichtjahre. Links und rechts unterhalb von M109 sind die beiden Galaxien UGC 6940 und UGC 6969 leicht zu erkennen.

Erster Versuch einer Aufnahme mit ZWO ASIAIR und einer ASI1600MM Pro Kamera mit Filterrad. Fotografiert durch ein Sky-Watcher Esprit 100 APO montiert auf einer Sky-Watcher EQ6 Pro. Guiding mit MGEN. Das Guiden mit dem ASIAir hab ich an diesen Abend nicht zum laufen gebracht.

Aufnahmen:
LRGB jeweils 5x300 Sek
BIAS/ Flats/ Darks

Ausarbeitung in Pxinsight, nachbearbeitung in Photoshop CC.

Die Andromedagalaxie ( Messier 31/ NGC 224) aufgenommen am 17.September 2018.
Zu finden ist die Galaxie im Sternbild Andromeda. Sie ist 2,5 Millionen Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt.( 1 Lichtjahr = ca. 9,5 Billionen km) Ihr Durchmesser ist etwa 140.000 Lichtjahre . Die Andromedagalaxie enthält etwa 1 Billion Sterne. Sehen kann man die Galaxie schon sehr gut mit einem Fernglas, bei absolut gutem Seeing mit dem freien Auge.

Aufnahmedaten:
Teleskop: Sky-Watcher Esprit 100/550
Montierung: Sky-Watcher EQ8
Guiding: Lacerta MGEN
Kamera: Moravian CCD G2-8300
Aufnahmezeit: je 6x 300Sek Ha/R/G/B, Darks/Bias/Flats
Sofwareausarbeitung in PixInsight, nachbearbeitet in Photoshop CC

Die Plejaden aufgenommen in der Sternwarte Krumbach am 14.03.2018
Teleskop: Sky-Watcher Esprit 100 APO
Kamera: Canon EOS 60Da
Nachführung: Sky-Watcher AZ-EQ6
Guiding: Lacerta MGEN
12 Bilder zu je 300sek. Lights/Bias/Darks/Flats
ISO: 400

Orion Nebel (Messier 42) ein Emissionsnebel im Sternbild Orion etwa 1350 Lichtjahre enfernt. Rechts daneben der Running Man. Aufgenommen in der Sternwarte Krumbach am 23.02.2018
Teleskop: Sky-Watcher Esprit 100 APO
Kamera: Canon EOS 60Da
Nachführung: Sky-Watcher AZ-EQ6
Guiding: Lacerta MGEN
15 Bilder zu je 180sek. Lights/Bias/Darks/Flats
ISO: 400

Messier 101 Pinwheel-Galaxie oder auch Feuerrad-Galaxie. Die Spiralgalaxie ist im Sternbild Großer Bär zu finden. Entfernung etwa 22 Mio Lichtjahre.

Aufgenommen mit einem Skywatcher Newton 250/1200 Teleskop
Montierung: EQ8
Guiding: Lacerta MGEN
Kamera: Canon EOS 60da
24 Bilder á 180sek lights/ darks/ flats/ bias
ISO 800
Software: Pixinsight, Affinity Photo

 

 

Iris Nebel im Sternbild Kepheus, etwa 1300 LJ entfernt, ist ein Reflexionsnebel der von seinem zentralen Stern beleuchtet wird. Entdeckt wurde der Iris Nebel von William Herschel am 18. Oktober 1794.

Aufnahmen im September 2017
Teleskop: Sky-Watcher Newton 254/1200
Montierung: EQ-8
Autoguiding: Lacerta MGEN
Kamera: Canon EOS 60DA
20x 300 sek. ISO 800 Lights/ Darks/ Bias/ Flats
Software: Pixinsight 1.8

M81 und M82 aufgenommen am 30.März 2017. zu finden sind die beiden Galaxien im Sternbild des großen Bären. Die Entfernung beträgt etwa 12 Mio Lichtjahre.

Aufgenommen mit einem Newton 250/1200 auf einer Sky-Watcher EQ8 Montierung und einer Canon EOS 60da Kamera. Belichtung 12 x 300se, ISO 400 lights/darks/flats/bias. Ausarbeitung in PixInsight und Photoshop

spacepage © 2003-2020 ::: ::: ::: Instagram ::: ::: ::: Facebook